Mental Load

Oder: Wer trägt die Sorgelast in der Familie?

 

Donnerstag, 14. Juli 22, 10.00 - 12.00 Uhr

 

Gespräch über ein Thema, das aktuell in vieler Munde ist: Die Coronapandemie hat einmal mehr gezeigt, wie ungleich in der Regel die Sorgelast in der Familie auf den Schultern von Müttern und Vätern verteilt ist.

An diesem Vormittag erfahrt Ihr, was unter Mental Load verstanden wird, warum Frauen zumeist davon betroffen sind und wie gerechte Arbeitsteilung gelingen kann.

Gudrun Knapp, Sozialpädagogin und Mitarbeiterin im Elternseminar des städtischen Jugendamts, lädt zum Austausch, Gespräch und zum Stricken kreativer Lösungsideen ein.

 

Der Workshop ist kostenlos. Bitte meldet Euch zu dieser Veranstaltung im Vorfeld an.

 

Die Veranstaltung ist Teil unserer Themenreihe "Frau & Beruf" im Juli: KLICK